Rollrasen verlegen / Fertigrasen verlegen

Rollrasen verlegen Schritt 1: Alten Rasen entfernen

Ihre angehende Rasenfläche soll idealerweise frei von jeglichem Unkrautbewuchs sein um später den Rollrasen / Fertigrasen zu verlegen. Das bedeutet, dass Sie vor der Verlegung des Rollrasens den bereits vorhandenen Rasen oder stehendes Unkraut entfernen müssen. Zum Schälen des Altrasens empfiehlt es sich, eine Rasenschälmaschine zur Hilfe zu nehmen, um eine optimale Verlegung des Rollrasens bzw. Fertigrasens erreichen zu können.

Rollrasen verlegen Schritt 2: Boden auflockern
Boden auflockern

Der nächste Arbeitsschritt zum Rollrasen verlegen, beinhaltet das tiefgründige Lockern (nach Möglichkeit mit einer Bodenfräse) des Untergrundes. Steine, Rasen- und Wurzelreste sowie Verunreinigungen werden anschließend mit Hand und Harke entfernt. Ziel dieser Maßnahme ist eine hohe Wasserdurchlässigkeit des Bodens. Falls Sie einen leichten, stark sandigen Boden vor Ort auffinden, empfehlen wir die Zugabe von Humus. Ist Ihr Boden hingegen stark lehmig, dann sollten Sie etwa 1-3 Kubikmeter Sand pro 100 qm Fläche hinzufügen. Das ist das optimale zum Verlegen des Rollrasen oder Fertigrasen.

Rollrasen verlegen Schritt 3: Feinplanum erstellen
Feinplanum erstellen

Nun werden alle Bodenunebenheiten durch gleichmäßiges Harken und Verteilen beseitigt. Je sorgfältiger Sie diese Tätigkeiten ausführen, desto ebener und schöner wird später ihr neues Rasenbild ausschauen und weniger Probleme gibt es beim Verlegen des Rollrasen oder Fertigrasen.

Rollrasen verlegen Schritt 4: Untergrund walzen
Untergrund walzen

Um den Untergrund einheitlich zu festigen, müssen Sie die gesamte Fläche des neuen Fertigrasen walzen. Anschließend sollte der gesamte Untergrund nochmals leicht aufgeharkt werden, dies ist später für das Verlegen vom Rollrasen wichtig.

Rollrasen verlegen Schritt 5: Eigentliche Verlegung
Rollrasen verlegen

Rollrasen ist eine lebendige Pflanze, welche innerhalb weniger Stunden nach der Lieferung verlegt und stark gewässert werden muss. Lassen Sie den Fertigrasen oder Rollrasen nicht im Wind oder der vollen Sonne stehen. Vermeiden Sie um jeden Preis das Austrocknen des Fertigrasens.

Rollen Sie nun sorgfältig eine Rasenrolle nach der anderen aus (Stoß an Stoß) und legen Sie den Rollrasen so dicht wie möglich im Verbundsystem nebeneinander. Wichtig ist es bei der Verlegung keine Löcher im vorbereiteten Planum zu hinterlassen, da sonst an diesen Stellen der Fertigrasen nicht einwandfrei anwachsen kann. Nach dem Verlegen wird die gesamte Rasenfläche noch einmal angewalzt. So kann der Fertigrasen / Rollrasen nach dem Verlegen gut anwachsen.

Rollrasen verlegen Schritt 6: Bewässerung des Rollrasen / Fertigrasen
Rollrasen bewässern

Entscheidend für ein erfolgreiches Anwachsen des Rollrasen /Fertigrasen  ist eine ausreichende Bewässerung nach dem Verlegen. Diese hat sofort nach Beendigung aller Arbeiten noch am Verlegetag zu erfolgen, wobei der Boden unter dem Rollrasen bis in eine Tiefe von ca. 15 cm durchdringend durchfeuchtet wird (15 – 20 l/qm).

Die Bewässerung des neuen Fertigrasens muss bei trockener Witterung bis zum vollständigen Anwachsen der Rasensode ca. jeden 2. Tag durchgeführt werden. Wichtig: Eine statistische Erhebung im Kreise von Fertigrasen-Käufern hat ergeben, dass aufgetretende Problem zu 95 % im Zusammenhang mit einer nicht ausreichenden Bewässerung der neuen Rollrasen-Flächen stehen. Also, denken Sie dran, nach dem Rollrasen verlegen, nicht am falschen Ende sparen!

Rollrasen verlegen Schritt 7: Der erste Schnitt des Rollrasen / Fertigrasen
Der erste Schnitt

Der erste Schnitt des neuen Rollrasens / Fertigrasens kann bereits bei einer Schnitthöhe von 4-5 cm nach etwa 7-10 Tagen erfolgen. Der Rasen sollte aber auf keinen Fall zu lang werden, da sonst die Gefahr besteht, dass die wüchsigen Gräser die schwachwüchsigen unterdrücken und dauerhaft schädigen.

Faustregel: Rollrasen und Fertigrasen nicht mehr als um die Hälfte der Aufwuchshöhe kürzen.

Rollrasen verlegen Schritt 8: Erste Düngung des Rollrasen / Fertigrasen
Düngung

Soll der Rollrasen nach dem Verlegen dauerhaft seine gute Rasenqualität behalten, ist eine 3-malige Düngung pro Jahr in der Zeit von März bis Oktober sowie ein regelmäßiger Mährhythmus bei einer Schnitthöhe von 4-5 cm erforderlich.

Rollrasen verlegen Schritt 9: Rollrasen benutzen
Rollrasen benutzen

Je nach Jahreszeit und den damit verbundenen Temperaturen wächst Ihr Rollrasen / Fertigrasen unterschiedlich schnell an. Im Winter dauert die Anwuchsphase temperaturbedingt länger.

In der Regel ist er im Frühling und Sommer bereits nach 2-3 Wochen nach dem Rollrasen Verlegen fest verwurzelt. Nun können Sie Ihren Rollrasen / Fertigrasen benutzen. Eine starke Beanspruchung (z.B. Fußballspielen) ist je nach Jahreszeit bereits nach ca. 3-4 Wochen möglich.

 

Viel Spaß mit unserem Rollrasen / Fertigrasen